Anschlagdichtungssystem in Kunststofffenstern, Balkon- und Terrassentüren

Die Fensterdichtung wird heute in erster Linie als Anschlagdichtung oder Mitteldichtung ausgeführt. Bei der Anschlagdichtung erfolgt die Abdichtung des Fensters durch eine sowohl außen als auch innen liegende dauerelastische Dichtung. Der Vorteil von Mitteldichtungen ist, dass eingedrungenes Regenwasser durch vorgesehene Öffnungen im Fenster wieder nach außen fließen kann.


Zwischen Rahmen und Fensterflügel befindet sich die Anschlagdichtung in der Dichtebene. Sie kann als Außendichtung in einen Fensterrahmen oder Innendichtung in einen Fensterflügel eingebaut werden.


Die Anschlagdichtung zeichnet sich durch zwei Dichtigkeitsstufen aus. Die innere und äußeren Anschlagfugen mit Dauerelastizität bieten einen perfekten Schutz zwischen dem Fensterflügel und dem Fensterrahmen . Bei Verwendung eines 5-Kammer-Systems mit Wabenprofilkammer weist das Fenster eine besondere Eigenstabilität auf und wirkt erst gar nicht verdreht.