Schüco Kunststofffenster

Jetzt Fenster konfigurieren!

Das heutige Unternehmen Schüco International KG wurde 1951 unter dem Namen Heinz Schürmann & Co. gegründet und entwickelte sich zum Lieferanten für Fenster- und Türsysteme. Schüco als einer der führenden Anbieter für Fenster und Türen aus Kunststoff schafft Sicherheit und somit Geborgenheit für Ihr Zuhause. Für die Sicherheit der Fenster, Haustüren und Schiebetüren von Schüco sorgt eine innovative, geprüfte Technik wie zum Beispiel modernste Schließsysteme, abschließbare Griffe, Verbundsicherheitsglas und noch viele zusätzliche Ausstattungsoptionen. Die Produkte erfüllen zuverlässig alle erforderlichen Sicherheitsnormen. Rechtlich genormte Widerstandsklassen RC (WK) geben Aufschluss darüber, wie lange Fenster oder Türen dem gewaltsamen Versuch des Aufbrechens standhalten müssen. Schüco bietet Ihnen Systemlösungen bis zur Widerstandsklasse RC3.
Wer sich für ein Schüco Fenster entscheidet, entscheidet sich für ein Markenfenster mit hoher Qualität.

Schüco Fenster sind mit Mehr-Kammersystemen ausgerüstet, die eine höhere Bautiefe ermöglichen und somit die Wärmedämmung erhöhen. Die Stabilität wird durch den Einbau von starken Stahlprofilen in den Blend- und Flügelrahmen verbessert. In der Regel sind Schüco Fenster mit einem sehr schmalen Rahmen versehen, sodass die Glasfläche größer gestaltet werden kann und mehr Licht in den Wohnbereich gelangt.

Schüco Fenster aus Kunststoff zeichnen sich durch viele Vorteile aus. Sie sind kostengünstig in der Herstellung, durch die Verwendung von Mehr-Kammersystemen bieten sie einen hervorragenden Wärmeschutz, es gibt eine große Auswahl an Farben, Dekoren und Formen für individuelle Anforderungen und Wünsche, die Rahmen aus Kunststoff sind witterungsbeständig und besitzen eine glatte Oberfläche. Des Weiteren sind sie pflegeleicht, langlebig und nahezu wartungsfrei. Es sind unterschiedlichen Verglasungsarten für hohe Sicherheit, Wärme- und Schallschutz wählbar sowie moderne Sicherheitssysteme für die Verrieglung des Fensters bieten Schutz vor Einbrechern.

Verglasung

Schüco Fenster können mit verschiedenen Verglasungen ausgerüstet werden, die den Wohn- und Arbeitskomfort verbessern:

  • Wärmeschutzverglasung – erhöht die Wärmedämmung und senkt den Energieverbrauch
  • Sicherheitsverglasung – erhöht den Einbruchschutz und hält Einbrecher fern
  • Schallschutzverglasung – senkt den Geräuschpegel und hält unerwünschte Geräusche draußen

Bei der Wärmeschutzverglasung von Schüco Fenster kann man zwischen einer 2-fach oder 3-fach Schutzverglasung wählen. Oft sind die Scheibenzwischenräume mit einem nicht wärmeleitenden Gas gefüllt, um die Wärmeabfuhr nach außen zu verringern und die Wärme im Innenbereich des Gebäudes zu halten. Für den richtigen Abstand zwischen den Scheiben sorgen Abstandshalter. Das Material der Abstandhalter kann aus Aluminium oder besser noch aus Kunststoff bestehen. Durch die Abstandhalter aus Metall entsteht am Bauteil Fenster eine linienförmige Wärmebrücke. Über das Metallprofil gelangt die Heizwärme am gesamten Übergangsbereichs von Glas zu Rahmen ins Freie. An der Glaskante kommt es zur Abkühlung der raumseitigen Oberflächentemperatur und das wirkt sich negativ auf die gesamte Energiebilanz des Gebäudes aus. Wärmebrücken verursachen nicht nur Wärmeverluste und reduzieren damit die Energieeffizienz, sondern sie können auch punktuell durch spürbar kältere Zonen in der Gebäudehülle zu Tauwasserausfall führen. Diese Wärmebrücken müssen laut aktueller Energieeinsparverordnung in der energetischen Bilanzierung berücksichtigt werden und Systemlösungen eingesetzt werden, die diese beseitigen. Um Wärmebrücken zu verhindern, wurde die sogenannte Warme Kanten entwickelt, die die Wärmeverluste am Randverbund reduziert. Der Warme Kante Abstandhalter SWISSPACER überzeugt durch seinen optimalen Wärmedurchgangs-Widerstand. SWISSPACER ist die perfekte Kombination aus einem Kunststoffprofil mit geringster Wärmeleitfähigkeit und einer ebenfalls gut isolierenden High-Tech Folie, die die Gasdiffusion unterbindet. Er reduziert den Wärmeverlust im Randverbund und vermindert die Gefahr von Tauwasserbildung durch geringe Oberflächentemperatur im Randverbund.

Bei der Schallschutzverglasung muss man auf die unterschiedlichen Schallschutzklassen achten. Es gibt insgesamt sechs Schallschutzklassen. An vielbefahrenen Straßen und Schlafräumen empfiehlt es sich, abhängig von der Höhe der Lärmbelastung und der Entfernung zur Lärmquelle, Schallschutzfenster der Klasse drei bis sechs zu verwenden. Für den optimalen Schallschutz sorgt eine Verglasung aus mehreren Einzelscheiben mit unterschiedlichen Dicken. Durch die unterschiedlichen Dicken des Glases wird der Lärm aus verschiedenen Frequenzbereichen absorbiert.

Die Sicherheitsverglasung für Schüco Fenster besteht meist aus mehreren Einzelscheiben. Zwischen den Scheiben ist häufig eine Sicherheitsfolie angebracht. Diese verhindert durch das hochelastische und transparente Material ein Durchgreifen durch das Fenster, wenn die Scheibe eingeschlagen wurde und senkt gleichzeitig die Verletzungsgefahr durch scharfkantige Scherben.