Schüco Fenster

Jetzt Fenster konfigurieren!

Das heutige Unternehmen Schüco International KG wurde 1951 unter dem Namen Heinz Schürmann & Co. gegründet und entwickelte sich zum Lieferanten für Fenster- und Türsysteme. Sicherheit und Geborgenheit schafft Schüco der führende Hersteller für Fenster und Türen aus Kunststoff, für ihr Zuhause.

Schüco Fenster aus Kunststoff zeichnen sich durch viele Vorteile aus:

  • kostengünstig in der Herstellung
  • Verwendung von Mehr-Kammersystemen
  • große Auswahl an Farben, Dekoren und Formen
  • die Rahmen sind aus witterungsbeständigem Kunststoff mit glatter Oberfläche

Des Weiteren sind sie pflegeleicht, langlebig und nahezu wartungsfrei. Es sind unterschiedliche Verglasungsarten für hohe Sicherheit, Wärme- und Schallschutz wählbar. Moderne Sicherheitssysteme für die Verrieglung des Fensters bieten Schutz vor Einbrechern.

Für die Sicherheit der Fenster, Haustüren und Schiebetüren von Schüco sorgt eine innovative, geprüfte Technik wie zum Beispiel modernste Schließsysteme, abschließbare Griffe, Verbundsicherheitsglas und noch viele zusätzliche Ausstattungsoptionen. Die Produkte erfüllen zuverlässig alle erforderlichen Sicherheitsnormen. Rechtlich genormte Widerstandsklassen RC (WK) geben Aufschluss darüber, wie lange Fenster oder Türen dem gewaltsamen Versuch des Aufbrechens standhalten müssen. Schüco bietet Ihnen Systemlösungen bis zur Widerstandsklasse RC3.

Schüco Fenster sind mit Mehr-Kammersystemen ausgerüstet, die eine höhere Bautiefe ermöglichen und somit die Wärmedämmung erhöhen. Die Stabilität wird durch den Einbau von starken Stahlprofilen in den Blend- und Flügelrahmen verbessert. In der Regel sind Schüco Fenster mit einem sehr schmalen Rahmen versehen, sodass die Glasfläche größer gestaltet werden kann und mehr Licht in den Wohnbereich gelangt.

Unternehmenswerte Schüco Code of Conduct

Innovationen, Partnerschaft, Exzellenz und Verantwortung bestimmen den Erfolg. Gleichzeitig ist das Unternehmen kompetenter Partner für Investoren, Architekten und Hersteller auf der ganzen Welt. Schüco erreicht Exzellenz unter dem Dach einer starken Marke durch zertifizierte Qualität und exzellentes Design. Mit nachhaltigen Produkten schont Schüco Ressourcen und pflegt seine Verantwortung gegenüber Mensch und Natur.

Compliance, die Einhaltungen aller gesetzlichen Bestimmungen, ist für Schüco eine Selbstverständlichkeit, sie respektieren Recht und Ordnung und achten auf Ethik. Schüco achtet auf nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Einhaltung der Umweltschutzgesetze.

Verglasung bei Schüco Fenstern

Schüco Fenster können mit verschiedenen Verglasungen ausgerüstet werden, die den Wohn- und Arbeitskomfort verbessern:

  • Wärmeschutzverglasung – erhöht die Wärmedämmung und senkt den Energieverbrauch
  • Sicherheitsverglasung – erhöht den Einbruchschutz und hält Einbrecher fern
  • Schallschutzverglasung – senkt den Geräuschpegel und hält unerwünschte Geräusche draußen

 

Schüco Corona CT70 Classic Kunstofffenster

Bei der Wärmeschutzverglasung von Schüco Fenstern kann man zwischen einer 2-fach oder 3-fach Schutzverglasung wählen. Oft sind die Scheibenzwischenräume mit einem nicht wärmeleitenden Gas gefüllt, um die Wärmeabfuhr nach außen zu verringern und die Wärme im Innenbereich des Gebäudes zu halten.

Für den richtigen Abstand zwischen den Scheiben sorgen Abstandshalter. Das Material der Abstandhalter kann aus Aluminium oder besser noch aus Kunststoff bestehen. Durch die Abstandhalter aus Metall entsteht am Bauteil Fenster eine linienförmige Wärmebrücke. Über das Metallprofil gelangt die Heizwärme am gesamten Übergangsbereich von Glas zu Rahmen ins Freie. An der Glaskante kommt es zur Abkühlung der raumseitigen Oberflächentemperatur und das wirkt sich negativ auf die gesamte Energiebilanz des Gebäudes aus.

Um Wärmebrücken zu verhindern, wurde die sogenannte Warme Kante entwickelt, die die Wärmeverluste am Randverbund reduziert. Der Warme Kante Abstandhalter SWISSPACER überzeugt durch seinen optimalen Wärmedurchgangs-Widerstand. SWISSPACER ist die perfekte Kombination aus einem Kunststoffprofil mit geringster Wärmeleitfähigkeit und einer ebenfalls gut isolierenden High-Tech Folie, die die Gasdiffusion unterbindet. Er reduziert den Wärmeverlust im Randverbund und vermindert die Gefahr von Tauwasserbildung durch geringe Oberflächentemperatur im Randverbund.

Bei der Schallschutzverglasung muss man auf die unterschiedlichen Schallschutzklassen achten. Es gibt insgesamt sechs Schallschutzklassen. An viel befahrenen Straßen und Schlafräumen empfiehlt es sich, abhängig von der Höhe der Lärmbelastung und der Entfernung zur Lärmquelle, Schallschutzfenster der Klasse drei bis sechs zu verwenden. Für den optimalen Schallschutz sorgt eine Verglasung aus mehreren Einzelscheiben mit unterschiedlichen Dicken. Durch die unterschiedlichen Dicken des Glases wird der Lärm aus verschiedenen Frequenzbereichen absorbiert.

Die Sicherheitsverglasung für Schüco Fenster besteht meist aus mehreren Einzelscheiben. Zwischen den Scheiben ist häufig eine Sicherheitsfolie angebracht. Diese verhindert durch das hochelastische und transparente Material ein Durchgreifen durch das Fenster, wenn die Scheibe eingeschlagen wurde und senkt gleichzeitig die Verletzungsgefahr durch scharfkantige Scherben.

Schüco Recycling

Aluminium Kunststoff Stahl

Ziel von A/U/F (Aluminium and Environment in Windows and Exterior Wall Buildings) ist es, die Entsorgung und Verarbeitung von demontierten Bauteilen/Bauprofilen, Aluminiumfenstern, -türen und -außenwänden nachhaltig zu fördern mit dem Zweck: stoffliche Wiederaufbereitung benutzen. Auch Schüco ist A/U/F angeschlossen, zu den Mitgliedern zählen Systemhersteller, Hersteller, Verarbeiter und Zulieferer aus ganz Deutschland. A/U/F ist verantwortlich für das Recycling von Abfall-Aluminium-Fensterprofilen, die zu fast 100 % recycelbar sind. Die Altprofile werden geschreddert, gereinigt und zum Recycling eingeschmolzen. Vorteil: Für die Verarbeitung von Aluminiumschrott werden nur ca. 5 % der Energie zur Herstellung von Primäraluminium benötigt. Dies zeigt auch die hohe Wirtschaftlichkeit des Verfahrens. Daher ist die Nachhaltigkeit des Aluminiumsystems mit anderen Materialien vergleichbar.

Rewindo ist ein Zusammenschluss von Deutschlands führenden Kunststoffprofilherstellern aus den alten Fenstersammelsystemen von FREI und VEKA Umwelttechnik GmbH. Das Ziel von Rewindo ist es, die Rückführung von Kunststofftüren, -fenstern und -rollos in den Recyclingkreislauf zu steigern und zu fördern. Rewindo ist Servicepartner für das Recycling von PVC-Bauprodukten. Die Tatsache, dass alte PVC-Produkte recycelt und als Ausgangsmaterial für den Lebenszyklus neuer Produkte verwendet werden können, ist ein großer ökologischer Vorteil. Außerdem bedeutet PVC-Recycling nicht nur Ressourcen zu sparen, sondern auch den Markt zu ziehen. Denn am Ende des Recyclingprozesses erscheint wieder fast reines PVC, das dem Neumaterial gleichwertig ist. Vorteile: Profile aus recycelten Materialien haben die gleichen physikalischen Eigenschaften wie Neumaterialien. Aber auch bei der Herstellung von Recyclingprofilen wird im Vergleich zu neuen Materialien viel Kohlendioxid eingespart. Dass sich das Engagement von Rewindo lohnt, belegen die Geschäftszahlen 2012. Mehr als 22.000 Tonnen Recycling-Pellets wurden aus alten Türen, Fenstern und Fensterläden hergestellt. Dies entspricht etwa 1,2 Millionen alten Fenstern.

Seit Tausenden von Jahren wird Stahl in verschiedenen Anwendungen weit verbreitet verwendet. Das Material kann immer wieder eingeschmolzen werden, um Neues zu schaffen. Stahl wird kontinuierlich weiterentwickelt und der Produktionsprozess sukzessive hinsichtlich des Energieverbrauchs optimiert. Stahl hat ein extrem hohes Recyclingpotenzial und ist bekannt für seine Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit. Fenster, Türen und Außenwände aus Stahl und Edelstahl können eine nachhaltige Konstruktion und Nutzung von Gebäuden realisieren und zeichnen sich durch hohe Langlebigkeit und Recyclingfähigkeit aus. Um dies nachzuweisen, hat die Stahlindustrie den VFF (Verband Fenster und Fassade) mit der Entwicklung einer EPD (Environmental Product Declaration) beauftragt, die die Nachhaltigkeit der Gebäudehülle und der Innenbaustoffe eindeutig belegt. Kunden- und objektspezifische EPDs erhalten Sie schnell, einfach und günstig bei der Prüfstelle ift-Rosenheim.