Fenster mit Rollladen

Wenn Sie Fenster mit Rollläden einbauen wollen, haben Sie Ihre erste wichtige Entscheidung bereits getroffen, Rollläden sorgen nicht nur für die perfekte Beschattung, sondern verbessern auch die Fenstersicherheit, die Wärmedämmung und natürlich den Schallschutz. Auch in puncto Komfort haben Fenster mit Rollläden Vorteile. Durch die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten können Sie Ihre Rollläden mit Insektenschutz oder angepassten Bedienmöglichkeiten auswählen. Sie haben die Wahl zwischen zwei Rollladentypen: dem Aufsatzrollladen oder dem Vorsatzrollladen. Beim Aufsatzrollladen wird der Rollladenkasten auf das Fensterelement installiert, während der Vorsatzrollladen von außen vor dem Fenster oder auf dem Mauerwerk montiert wird. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ihn so zu montieren, dass der Vorbaurollladen von außen an der Wand über dem Fenster befestigt wird. Dies ist eine perfekte Lösung zum Nachrüsten.

Vorbaurollladen

Vorbaurollläden werden außerhalb des Fensterelements montiert. Diese Rollläden eignen sich zum Nachrüsten an Ihrem Fenster. Die Rollladenkästen sind in allen RAL-Farben erhältlich und können somit perfekt auf das Fenster oder die Fassade des Hauses abgestimmt werden. Bei der großen Auswahl an verschiedenen Kastenformen können Sie Ihre Fassade nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Auf Wunsch können die Rollläden auch mit einem integrierten Moskitonetz ausgestattet werden.

Zu unseren Vorbaurollläden

Vorsatzrollladen

Aufsatzrollladen

Aufsatzrollläden eignen sich für Neubau und Renovierung, jedoch nicht zum Nachrüsten an Ihren Fenstern. Die Aufsatzrollläden werden fest mit den Fenstern verbunden und bilden somit eine Einheit und werden als komplett Element in die Gebäudeöffnung eingebaut. Aufsatzrollläden können je nach Wunsch sichtbar oder unsichtbar als konstruktives Element in die Fassadengestaltung integriert werden. Bei einer Unterputzmontage ist der Aufsatzrollladen für Außenstehende nicht erkennbar. Der Aufsatzrollladen besteht aus Rollladenkasten, Rollladenpanzer, Führungsschiene und Gurtaufwickler.

Zu unseren Aufsatzrollläden

Aufsatzrollladen

Vorteile von Fenster mit Rollläden

Sicherheit und Einbruchhemmung

Ein Rollladen wirkt allein als Einbruchhemmung, aber mit einer Hochschiebesicherung haben Sie eine automatische Sicherung. Die Hochschiebesicherung verhindert das Hochschieben von außen und kann den Einbruchversuch vereiteln.

Sichtschutz

Rollläden verhindern, dass ungebetene Blicke in Ihr Haus gelangen und Ihre Privatsphäre stören. Vor allem bei Dunkelheit schützt ein Rollladen vor Einblicken in Ihr Haus. Durch einen heruntergelassenen Rollladen steigt Ihr Wohnkomfort und Sie fühlen sich sicher und nicht beobachtet.

Lärmschutz

Ein geschlossener Rollladen sorgt für zusätzlichen Schallschutz und kann neben Schallschutzglas den Lärm erheblich reduzieren. Störende Geräusche werden so nachts wirkungsvoll gedämpft. Wenn Sie ein individuelles Schallschutzkonzept erstellen und Rollläden zur Optimierung des Schallschutzes Ihrer Räumlichkeiten einbauen möchten, steht Ihnen unser Servicepersonal zu Verfügung.

Verdunklung und Sonnenschutz

Rollläden schützen das Innere Ihres Zuhauses vor Überhitzung. So haben Sie an sonnigen Tagen ein angenehmes und kühles Klima in Ihrer Wohnung. Für die einzelnen Schlafräume dient ein Rollladen zur Verdunklung, damit auch Schichtarbeiter*innen oder ihre Kinder schlafen können.

Wärmedämmung

Rollläden können bis zu 20 % des Wärmeverlusts von verglasten Oberflächen reduzieren. Voraussetzung ist ein Rollladen, der mit einem Rollladenpanzer geschlossen werden kann.

Von welchen Faktoren hängt der Preis für Fenster mit Rollladen ab?

Fenster

  • Fenstergröße
  • Material
  • Verglasung (2-fach, 3-fach, Ornamentglas, Sicherheitsglas)
  • Zusatzausstattung wie Sicherheitsbeschläge und Fenstergriffe

Rollladen

  • Welcher Rollladen (Aufsatz- oder Vorsatzrollladen)
  • Rollladengröße
  • Material
  • Bedienung des Rollladens (Kurbel, Gurt oder elektrisch)

Wählen Sie zwischen manuellen und elektrischen Bediensystem für Rollläden

Manuelle Bedienungssysteme

Kurbelwickler – Rollläden mit Kurbelwickler benötigen ein Kurbelgetriebe, hier wird die Kraft von der Kurbel auf die Welle übertragen. Das Rollladengetriebe besteht aus einem Kegelrad, welches an die Welle angepasst wird, sowie einem Gelenklager, welches an der Rollladenkurbel befestigt wird.

Aufputz-Gurtwickler (Schwenkgurtwickler) – Er ist für die Montage auf dem Putz vorgesehen. Der Gurtwickler wird an die Wand – also an den Wandputz, falls vorhanden – oder an den Fensterrahmen geschraubt. Gurtwickler sind immer mit einem Scharniersystem ausgestattet, so können Sie, beim Austauschen des Bandes, den Gurtwickler leicht öffnen. Sie können den Gurtwickler schnell und einfach montieren. Deshalb werden Gurtwickler meist dort eingebaut, wo keine Rollläden vorhanden sind, was in Altbauten oft der Fall ist. Die schnelle und leichte Montage kann auch deshalb erfolgen, weil die Feder des schwenkbaren Rollladen-Gurtwicklers vorgespannt ist.

Unterputz-Gurtwickler – Unterputzwickler oder auch Einlasswickler werden flächenbündig im Mauerwerk eingebaut und mit einer Blende verschlossen. Lediglich das Gurtband ist entlang der Wand sichtbar.

Elektrische Bedienungssysteme

Elektrischer Gurtwickler – Der elektrische Gurtwickler kann mühelos bedient werden, denn es wird kein Kraftaufwand für das Heben und das Herunterlassen des Rollladens benötigt. Der elektrische Gurtaufwickler ist ideal zum Nachrüsten bei bestehenden Rollladengurtsystemen. Die Montage ist sehr einfach und erfordert kein Aufstemmen der Wände oder Öffnen des Rollladens. Der Gurtwickler wird einfach mit dem elektrischen Gurtwickler getauscht.

Rollladen mit Motor – In Neubauten ist der elektrische Rollladen zum Standard geworden. Anders als ein mechanischer Gurtwickler verfügt der Rollladen über einen Elektromotor, der die Gurtrolle antreibt, und eine automatische Steuerung, die den Gurtwickler führt. Der automatische Gurtwickler bietet Ihnen maximalen Komfort, denn dank seines Elektroantriebs können Sie den Rollladen mühelos positionieren und beliebig oft öffnen und schließen.

Welche Materialien können für Rollläden verwendet werden?

Aluminium

Ausgeschäumte Aluminiumlamellen sind wärmegedämmt, hochwertig, witterungsbeständig und pflegeleicht. Rollläden aus Aluminium haben eine längere Farbechtheit und können in verschieden RAL-Farben gestaltet werden. Durch das Material Aluminium werden Ihre Rollläden zum Stilelement und werten Ihre Fassade auf. Dabei erhöhen Rollläden aus Aluminium den Einbruchschutz.

Kunststoff

Rollläden aus Kunststoff haben im Vergleich zu Rollladenpanzern aus Aluminium geringere Kosten. Kunststofflamellen sind etwas leichter als Aluminiumlamellen und bieten eine gute Wärmedämmung sowie Sicht- und Sonnenschutz.

Holz

Rollläden aus Holz sind einerseits stabil, einbruchhemmend und können für sehr breite Fensterelement genutzt werden. Andererseits sind sie im Vergleich zu dem Kunststoff- und Aluminium-Rollläden kostenintensiv, schwer und sie benötigen eine intensive Pflege gegen die Witterungseinflüsse. Deswegen müssen Holzrollläden einmal im Jahr gestrichen werden, damit sie nicht porös werden.

Passen Sie Ihre Rollläden individuell an Ihre Wünsche an

Wenn Sie Fenster mit Rollläden kaufen, können Sie diese beiden Elemente ganz einfach aufeinander abstimmen. Sie müssen lediglich die Abmessungen des neuen Fensters bestimmen. Anhand dieser Werte ermittelt unser Konfigurator die Größe des Rollladens und sorgt für einen passgenauen Aufsatzrollladen. Auch bei Fenstern und Rollläden können Sie aus einer Vielzahl von Farben und Designs wählen. Integrierte Rollläden können auch mit Insektenschutzgittern und Elektromotoren ausgestattet werden.

Fenster online kaufen bei Fensterdepot24

Ganz einfach mit unserem Fensterkonfigurator

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!